Author Topic: 4Images Review  (Read 7480 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Offline mediaplay

  • Newbie
  • *
  • Posts: 17
    • View Profile
4Images Review
« on: July 01, 2007, 04:15:26 PM »
So... nachdem ich nun verschiedene Galerien ausprobiert habe, und seit gut einer Woche 4Images benutze, will ich doch mal die Gelegenheit nutzen, ein Feedback zu geben.

Bevor sich jemand über den Inhalt möglicherweise aufregt:
Dies ist meine persönliche Meinung und soll einfach den Entwicklern der Software ein wenig dabei helfen, den Kunden zu verstehen und vielleicht die eine oder andere Sache in Zukünftige Projekte einfließen zu lassen.
Man muss sich darüber bewusst sein:
Die meißten User probieren etwas kurz aus, und wenn es dann nicht so ist, wie er sich das vorstellt, probiert er gleich eine andere Software. Wirklich die Meinung zu einer Sache sagen nur die allerwenigsten.
Aus Entwicklersicht sehen die Dinge sowieso meißt gnaz anders aus, als für den User. In den meißten Fällen verstehen die Entwickler einfach gar nicht, was die User wollen - oder wollen es nicht verstehen.
Auch dies ist ein Grund, warum die meißten Ihre Meinung für sich behalten.
Also bevor es jetzt Kritik an meinem Feedback hagelt und Sprüche, wie: " Dann benutz doch was anderes !", überlegt erstmal, daß ich mir schließlich die Zeit genommen habe, um ein Feedback zu schreiben - was ich nicht hätte tun müssen.
Und überlegt, daß Sysadmins, oder Programmierer nicht der NAbel der Welt sind - sondern einzig der Kunde entscheidet, was richtig und was falsch ist
Ich will also gar nicht wissen, warum eine Sache so oder anders ist, ich will die Sache einfach nur benutzen - nicht mehr und nicht weniger ;-)
.

Feedback:

Erster Eindruck der 4homepages Webseite und dem Internetauftritt von 4Images:
Zunächstmal war ich etwas erschrocken, da alles sehr minimalistisch ausgelegt ist. Eine Webseite, die grade mal knappe 600 Pixel breit ist, habe ich schon sehr lange nicht mehr gesehen und so befürchtete ich das schlimmste.
Unter "4Images in Action" kann man nun sehen, was die User draus gemacht haben und so schaute ich mich dort ein wenig um.
erstes Fazit: Die Galerie sieht überall nahezu gleich aus. Für mich ein Zeichen dafür, daß sich die Templates nur schwer oder sehr umständlich anpassen lassen.
Eigentlich wollte ich nach diesem Ausblick 4images gar nicht Installieren, aber da ich nun schon bereits fast 10 verschiedene Systeme ausprobiert habe, dachte ich mir, eins mehr oder weniger... naja Probieren wir es halt mal.
Außerdem hatte ich ergoogelt, daß 4Images nicht schlecht sein kann. Zumindest wird es immer in einem Atemzug mit Coppermine und Gallery2 erwähnt.
Also zug ich mir das Paket herunter.

Die Installation:
Durch die Install.php geht die Installation sehr leicht von Statten... da waren andere Galerien weniger leicht zu handhaben.
Was allerdings bei allen System immer noch ein Problem ist: Die Sache mit dem CHMOD. Das sollte irgendwie per Script gelöst werden. Das ist nicht mehr Zeitgemäß, daß man alles von HAnd machen muss.
Was ich persönlich mir wünschen würde:
Eine Software, die man sich auf dem eigenen Rechner läd, ähnlich wie Homepage erstellungsprogramme, von der aus man seine Galerie im Web steuert. Also auch Updates usw. Dies würde sowohl die Installation, als auch die gesamte HAndhabung wesentlich erleichtern. Vor allem, wenn diese das System auf dem Server emulieren würde, so daß man in Ruhe und gefahrlos änderungen probieren kann und bei zufriedenheit per mausklick hochladen.
Vielleicht wäre ja ein 4Imges Plugin für die gängigsten Website Erstellungsprogramme, wie Namo, Dreamweaver usw denkbar...

Erster Eindruck von 4Images:
Wie befürchtet, kam das standart Template von 4Images in einem fast schon übertrieben minimalistischen "Design" daher. Alles machte den Eindruck einer Uralten und überholten Software.
Einige Buttons erinnern stark an das alte WBB Board. Für eine Galerie Software - also etwas, daß ich mit GRAFIK auseinandersetzt, ist das ganz eindeutig nicht mehr Zeitgemäß ! Hier ist dringender Überholungsbedarf !!!
USer, die eine moderne Galerie haben möchten werden durch das fast schon an Dos - Zeiten erindernde "Design" abgeschreckt !

Die Benutzung
Der Adminbereich ist gut Übersichtlich und logisch aufgebaut. Die Funktionen erschließen sich sofort und man kann 4Images aus dem ACP heraus gut Bedienen. Hierfür ein klares Plus !

Was ein "Leuchtkasten" ist, erschloss sich mir erst, nach dem herumprobieren: Es ist nix anderes, als "Favoriten" - Das hätte man auch gleich sagen können ^^ (Ich dachte erst, das wär irgendeine weltneue Funktion)
Kategorien und Subkategorien waren leicht angelegt und die Tatsache, daß außer Bildern auch andere Dateiformate benutzt werden können, hat mich sehr angenehm überrascht. Letzlich der Hauptgrund, warum ich bei 4Images geblieben bin.
Die Konkurenz hat das nicht so gut hinbekommen.

Aus Besuchersicht läßt sich 4Images auch sehr intuitiv bedienen. Es ist sofort klar, was er machen, und wo er selber uploaden kann
Nur die Sache mit den beiden Downloadbuttons...(Zip Download) hmm... also das ist wirklich überflüssig - es sei denn man bietet seine Bilder im BMP Format an. Aber in desem Fall sollte das über das ACP gesteuert werden und nicht über das Layout.

Funktionalität:
Also hier muss man Unterscheiden: Wenn man es im Vergleich zu der Konkurrenz sieht, steht 4Images sehr gut da.
Allerdings haben alle Galerien die Krankheit insgesamt nur sehr wenig Funktionen von Haus aus anzubieten. Dies scheint in PHP Kreisen eine sehr allgemeine Krankheit zu sein.
Unbedingt notwendige Dinge müssen erst Umständlich im (z.T) englischen Forum zusammengesucht werden, und dann noch viel umständlicher nachträglich in die Software eingebaut werden.
Beim Captcha und Rechtsklickblocker hat man es eindeutig Übertrieben ! Hier wäre eine Funktion im ACP hilfreich, in der man per Checkbox auswählen kann, an welcher Stelle gecaptchat und Mauscklicks blockert werden !!!
Der Umweg über die  config.php (wobei man das ja auch erst wissen muss!!!) und über das ändern des Javascriptes ist eindeutig die schlechteste Lösung !!!
Was auch immer wieder störend ist, das ist die Tatsache, daß Software angeboten wird, ohne die Notwendigen Bridges zu den gängigsten Community Anwendugen !
Sowas sollte im Installationspaket beinhaltet sein (Wie es inzwischen ja auch beim WBB 3 der Fall ist)
Ebenso sollten die gängisten "plugins" die sowieso eigentlich jeder installiert im Installationspaket per Checkbox auswählbar sein oder bereits fest in die Software eingebaut.
Es erschließt sich nicht, warum gängige Formate, wie WMV, RAR und ähnliches erst per Hand (und vor allem: Erst nachdem man stundenlang im Forum herumgeblättert hat) eingebunden werden können.
Auch ein Googlefreundliche URL´s mit dazugehöriger Sitemap sollten heutzutage ganz normaler Standart sein und nicht erst umständlich per MOD.
Das gleiche gillt für die Ausgabe von BB Code für Foren (könnte man ja über das ACP ggf deaktivieren),
Batch Upload sollte wirklich Pflicht sein ! Warum das nicht von Haus aus eingebaut ist, erschließt sich mir schlichtweg nicht !
Das gleiche gillt für eine Watermark-Option, Mitgliederliste, Kommentarseite (alle/neue Kommentare Anzeigen), ein halbwegs vernünftiges Userprofil, Userban, Banner/Advertise includes, Fortschrittsbalken beim Userupload (als layer!), und PanoramenAnzeige.
Also hier muss wirklich nachgebessert werden ! Diese Aufgezählten Dinge sind wirlich Pflicht und keine Kür !

Anpassung:
Dies dürfte die größte und schmerzenste Wunde bei 4Images sein !
Das Templatesystem ist  - mit Verlaub gesagt - unter aller Kanone !
Wie blöd ich aus der Wäsche geguckt haben muss, als alle Unterseiten nach der Anpassung der Startseite auf 100% Bildschirmbreite immer noch bei 640 Pixeln breite waren...  8O
Erst nachdem ich das Standart Template komplett umstrukturiert habe, hatte eine Änderung an der HAuptseite auswirkung auf die Unterseiten.
Und auch hier musste ich etwas sehr umständliches machen:
Ich war gezwungen, die komplette Seitenstruktur inklusive Menüsteuerung komplett in den Header zu verschieben und diese Teile aus allen Unterseiten zu löschen !
Weil sonst muss man jede Seite einzeln neu umbauen, nur weil man z.b. das Menü geändert hat. Ob es Absicht oder nur ein Unfähiger Coder war, der sich das Standart Template ausgedacht hatm weiß ich nicht, aber es war auch erschreckend, in wie viele Tabellen das ganze verschachtekt ist. So macht man heutzutage definitiv kein layout mehr ! Also hier muss ganz dringend nachgebessert werden !
DIese sehr umständliche und auch restriktive LAyout Geschichte wird der Grund sein, warum alle 4Imgaes Galerien nahezu Identisch aussehen.
Es ist wirklich sehr, sher schwierig, das Design halbwegs vernünftig anzupassen.  Will man z.b. als Icons keine Gif´s sondern z.b. jpg oder PNG anzeigen, hat man die A*Karte gezogen, falls man sich nicht sehr gut mit dem System auskennt !
Auch das die Größe der Icons überall einzeln festgelegt ist, macht die Sache nicht einfacher. Hier wäre zumindest mal ein ordentliches Tutorial angebracht !!!
(Und zwar auch für die Leute, die sonst keine Ahnung von CSS oder HTML haben)

Was irgendwie auch sehr nervend ist:
Es gibt nur entweder Thumbnails, oder gleich die volle Bildgröße.
Besser wäre, eine Zwischengröße, die nicht das Design sprengt. Also hier sollte es so sein, daß man eine größe für ein Zwischenbild festlegen kann. Die volle Auflösung/Größe bekommt man dann ja beim betätigen des Downloadbuttons !
Oder zumindest ein vorinstalliertes Script, welches das Bild für die Darstellung im Layout entsprechend resized. (z.B 100% der Tabelle oder eine festgelegt max. Pixebreite)

Plugins / Mods
Das alte Mod/hack System ist wirklich nicht mehr zeitgemäß ! Das sollte , ähnlich wie beim WBB 3 Plugin gesteuert sein. Also ohne auswirkung auf das Template usw.
Der von Hand Einbau ist alles andere als Benutzerfreundlich - Fehlerquellen sind da vorprogrammiert ! Also bitte in der nächsten Version ein radikal neues Plugin Konzept, wie es bei anderen SoftwareProdukten schon lange gang und gebe ist !

DatenbanK.
Hier ließt man oft, daß 4Images bei mehr als 2-3000 Bildern die Puste ausgeht. Bis jetzt konnte ich das noch nicht ausprobieren, aber falls das so sein sollte dann wäre da sicher dringend ein Update angebracht.

Fazit:

Für meine persönlichen Anforderungen ist 4Images im moment schlicht das geringste Übel. Von einer modernen Anwendung ist 4Images aber leider meilenweit entfernt. Vielleicht würde ein radikales umschwenken auf WCF als Grundgerüst der Beliebtheit einen deutlichen Vorschub geben. Die integration in andere Communitysysteme,  wie Blogs, Foren und CMS sollte selbstverständlich sein.
Vor allem: Bitte alles weniger umständlich und kompliziert.

mfg

Sven Westphal  8)





Offline mediaplay

  • Newbie
  • *
  • Posts: 17
    • View Profile
Re: 4Images Review
« Reply #1 on: July 02, 2007, 09:14:54 AM »
Nachtrag: Habe jetzt meine 4Images Galerie mal auf einen anderen Server umgezogen.
Der Umzug ging ohne irgendwelche Anpassungen in den Templates oder im ACP.
Das Datenbank BAckup ging auch ohne Probleme, so daß ich direkt nach dem kopieren aller Dateien
und dem BAckup der Datenbank sofort die Galerie auf dem anderen Server einsetzen konnte.
Hierfür ein ganz klares Plus !  :D

Denn genau das ist bei den meißten anderen PHP Produkten ganz anders und sehr viel umständlicher.

Lediglich ein spezieller Mod (Post-It) musste angepasst werden. ( hier musste die neue Domain eingegeben werden)

Also zum Umzug ist 4Images auf jedenfall auch für absolute Anfänger bestens geeignet. (Vorausgesetzt, er weiß, daß er auch die Datenbank extra backuppen muss)

Vorschlag:
Man könnte den Umzug gerade für Anfänger vielleicht noch einfacher gestalten, indem man ein "Umzugsscript" für 4Galeries mit anbietet.
Dieses könnte auf dem neuen Server ausgeführt, einfach die Daten vom alten server lesen und diese dann auf den neuen server selbstständig kopieren,
sowie automatisch die entsprechenden CHMODs ändern.
(inklusive Datenbank anlegen und alte datenbank auslesen/kopieren)
Das Script sollte natürlich darauf hinweisen, daß falls man MODS eingebaut hat, diese u.U angepasst werden müssen
Da es ja nur sehr wenige MODs gibt, sollten die einzelfälle, wo tatsächlich URL´s anzupassen sind bekannt sein und diese könnten dann ja im Script jeweils aktualisiert angezeigt werden, so daß die User sofort bescheid wissen, wo sie evtl noch was ändern müssen.
Besser wäre es natürlich, wenn die Mods gleich von Anfang an so geschrieben werden, daß eine Anpassung gar nicht erst nötig ist....

Offline kai

  • Administrator
  • Addicted member
  • *****
  • Posts: 1.408
    • View Profile
    • 4images - Image Gallery Management System
Re: 4Images Review
« Reply #2 on: July 02, 2007, 09:22:33 AM »
Hallo Sven,

vielen Dank für Dein Feedback, Anregungen und Ideen.
Einiges davon steht bereits auf unserer todo-Liste.

Gruß,
Kai
Your first three "must do" before you ask a question:
1. Forum rules
2. FAQ
3. Search

Offline mediaplay

  • Newbie
  • *
  • Posts: 17
    • View Profile
Re: 4Images Review
« Reply #3 on: July 02, 2007, 09:47:28 AM »
Hi Kai...

Es freut mich , wenn die Rufe der User auch mal gehört werden, das ist ja schließlich nicht selbstverständlich.
Leider bin ich cein Coder, so daß Euch da außer mit Vorschlägen oder Ideen nicht wirklich weiterhelfen kann.

Was mich aber wirklich brennend interessieren würde, ist das für die Version 2.0 angedachte Template System.
Vielleicht könnte man da bevor es zu spät ist, noch die eine oder andere Idee umsetzen.

Falls Interesse besteht, könnte ich sicher mal eine aus Usersicht (vor allem Anfänger) optimale Struktur der Templates zusammenfassen.
Denn gerade bei einer Bildergalerie geht nunmal sehr viel über die Optik der gesamten Galerie.
Wenn das Templatesystem so gestaltet ist, daß auch Anfänger leicht Änderungen umsetzen können und das ganze etwas offener und übersichtlicher programiert wäre,
würden sich sicher auch die Template Profis freuen und viele neue Designs zusammenbasteln.

Nur würde ich mir natürlich nur ungerne die doch beträchtliche Mühe machen, soetwas sehr umfangreiches zusammenzuschreiben , wenn kein Interesse besteht.

Also gib halt kurz bescheid. Dann werde ich mal nen Thread dafür anbrechen und im Laufe der Zeit das ganze so ausführlich wie möglich zusammenfassen und strukturieren.

(Nur als kleine Zusatzinfo: ICh bin für die meißten Skins vom jetAudio Player verantwortlich - von daher bin ich da schon etwas geprägt ^^ )

lg
Sveny   

Offline justingo

  • Pre-Newbie
  • Posts: 8
    • View Profile
    • OCEY
Re: 4Images Review
« Reply #4 on: July 02, 2007, 01:47:20 PM »
would an English translation be ofany use?

Offline mawenzi

  • 4images Moderator
  • 4images Guru
  • *****
  • Posts: 4.500
    • View Profile
Re: 4Images Review
« Reply #5 on: July 02, 2007, 03:02:33 PM »
@justingo

an English translation ... here ... ;)
Your first three "must do" before you ask a question ! ( © by V@no )
- please read the Forum Rules ...
- please study the FAQ ...
- please try to Search for your answer ...

You are on search for top 4images MOD's ?
- then please search here ... Mawenzi's Top 100+ MOD List (unsorted sorted) ...

Offline mediaplay

  • Newbie
  • *
  • Posts: 17
    • View Profile
Re: 4Images Review
« Reply #6 on: July 03, 2007, 08:47:30 AM »
Frage zu Zukünftigen Versionen:

Ist eigentlich angedacht das Grundgerüst z.b. auf WCF umszustellen ?`
Weil gerade dann, wenn man nicht nur eine einzelne Galerie mit z.b. einem Forum verbinden will, sondern vielleicht auch mit mehreren PHP Systemen gleichzeitig (z.B. ein CMS, ein Anzeigenscript, Chats usw) dann helfen die üblichen Bridges kaum weiter.
WCF scheint mir da im Moment die interessanteste Lösung zu sein, da hier alle Anwendungen eine einzige Userdatenbank benutzen.
Für communitys sicher mehr als nur eine zweckmäßige Erleichterung !
Für Entwickler sicher auch...

mfg
Sveny