Author Topic: Installation Anleitung - von einem Laien, für Laien  (Read 16883 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Offline michi-w.

  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 505
    • View Profile
Installation Anleitung - von einem Laien, für Laien
« on: June 11, 2003, 03:17:42 PM »
Version 1.7

Vorwort
Es scheint, das viele das gleiche Problem haben, wie ich es hatte, deshalb habe ich mich dazu entschieden, eine Zusammenfassung meiner Erfahrungen hier zu schreiben.
Als ftp-Tool wurde der htt-://www.ftp-uploader.de verwendet und als Editor der Proton (sh. paules-pc-forum Link).

:arrow: zeigt an, das es unmittelbar mit der Installation zusammenhängt.
 
Installation von 4images - Image Gallery Management System

Du brauchst erst einmal eine Webspace (Speicherplatz auf einen Server) von einem Hoster (Provider, Webspace-Anbieter, das Kind hat viele Namen), zu der mind. eine MySQL Datenbank und eine Domain (Adresse, z.B. www.4homepages.de) gehört.

Warum überhaupt einen Hoster?
Die MySQL Datenbank und das Script funktionieren nur auf einem Server, nun kannst du auf deinen PC eine Server Software (z.B. xampp) installieren, doch das bringt dir nicht viel, da andere nicht auf deinen PC zugreifen können, also geht es ohne Hoster nicht.

4images besteht aus zwei Teilen:

Teil 1
Die MySQL Datenbank (kommt aus der Linux Ecke),
sie dient zur Organisation der Programmabläufe, es ist mit einer Excel Tabelle vergleichbar, in der später die Upload-Informationen automatisch vom Script eingetragen werden, so werden die Uploads wiedergefunden.
In der Datenbank wird i.d.R. nichts gemacht, außer es werden Mods in den Script eingebaut, dann ist evtl. ein Update erforderlich. Ein Backup sollte von Zeit zu Zeit, über das Dienstprogramm PHPMyAdmin, gemacht werden. (Informationen gibt es beim Hoster Support).

Den Account für MySQL Datenbank beim Hoster aktivieren (falls erforderlich) und die Datenbank "einrichten".
Wie? Das liegt am Hoster, häufig ist das ziemlich einfach, wenn man weiß wie es geht, im FAQ Bereich von deinem Hoster steht bestimmt wie es geht, ansonsten einfach eine Email an den Support schreiben, dafür ist er schließlich da.

 :arrow: Du bekommst Zugangsdaten für die Datenbank, die während der Installation abgefragt werden, der Datenbank Servertyp ist i.d.R. "localhost".

Teil 2
Dem Script, in dem Veränderungen (Layout (Aussehen), Mods (Veränderungen im Programmablauf) usw.) vorgenommen werden können.
Das Layout wird über HTML im Verzeichnis "templates" verändert, der Programmablauf ist in der Sprache PHP geschrieben und Mods (Modifikationen) werden meistens dort vorgenommen.

 :arrow: Den Script, also das Programm auf den Server hochladen.

Das Script braucht sich dabei nicht im Originalverzeichnis (4images) befinden, du kannst es umbennen oder nur den Inhalt nehmen, wenn sich das Script in ein Verzeichnis befindet, muss dieses natürlich bei der Domain-Adresse mit angegeben werden:
www.beispiel.de/4images/index.php
oder eben nur
www.beispiel.de/index.php

Die erste Variante ist natürlich übersichtlicher, für den Fall, das sich noch etwas anderes auf der Webspace befindet. Die index.php ist die Startdatei, diese wird als erste Datei automatisch vom Browser (z.B. Internet Explorer) erkannt, falls sich keine index.html im gleichen Server-Verzeichnis befindet (HTML wird PHP vorgezogen).

Dieser Link hilft dir, ein FTP Upload Tool einzurichten, damit du etwas auf den Server übertragen kannst.
Und dieser gibt dir einen "kleinen" Einblick in Sachen Webseite

 :arrow: 3. Die Installation der MySQL Datenbank erfolgt mit Hilfe der install.php

Das Installationsmenü wird über den Browser aufgerufen, in dem die install.php direkt in die Adresszeile eingetragen wird,
z.B.: "www.beispiel.de/4images/install.php"

Folgendes Fenster erscheint:

Die Zugangsdaten eintragen, die du vom Hoster bekommen hast, als die Datenbank eingerichtet wurde.

- Datenbank Host ist meistens localhost
- Datenbank Username und Passwort erhälst du vom Hoster
- Administrator Einstellung nicht vergessen!
- Installation starten.

Die Installation der MySQL Datenbank wird durchgeführt und die Tabellen erstellt.

 :arrow: Damit das Script etwas in die Datenbank eintragen kann, braucht es ebenfalls die Zugangsdaten, die befinden sich in der config.php.

Öffne diese Datei mit Hilfe eines Editors (eine Art Schreibprogramm, genaueres unter den o.g. Links) und trage die Zugangsdaten dort ein. Speichern nicht vergessen und auf den Server übertragen.

So sieht die config.php aus, wenn sie leer ist:
Quote
<?php
/**************************************************************************
* *
* 4images - A Web Based Image Gallery Management System *
* ---------------------------------------------------------------- *
* *
* File: config.php *
* Copyright: (C) 2002 Jan Sorgalla *
* Email: jan@4homepages.de *
* Web: http://www.4homepages.de *
* Scriptversion: 1.7 *
* *
* Never released without support from: Nicky (http://www.nicky.net) *
* *
**************************************************************************
* *
* Dieses Script ist KEINE Freeware. Bitte lesen Sie die Lizenz- *
* bedingungen (Lizenz.txt) für weitere Informationen. *
* --------------------------------------------------------------- *
* This script is NOT freeware! Please read the Copyright Notice *
* (Licence.txt) for further information. *
* *
*************************************************************************/
$db_servertype = "mysql";
$db_host = "";
$db_name = "";
$db_user = "";
$db_password = "";

$table_prefix = "4images_";

define('4IMAGES_ACTIVE', 1);

?>
Zwischen den "" müssen die Zugangsdaten eingetragen werden.
Quote
$db_servertype = "mysql";
$db_host = "localhost";
$db_name = "db-name";
$db_user = "db-user";
$db_password = "passwort";

 :arrow: Lösch die Datei "install.php" und alle "update_*_to_*.php" vom Server.
Zusätzlich können die Dateien im Ordner "data/database/default" und den Ordner "docs" löschen.

Nun müssen noch CHMOD (Lese- und Schreibrechte) für bestimmte Verzeichnisse vergeben werden.
Das wird über den ftp-clienten des FTP Upload Tools gemacht.
Das Verzeichnis auswählen, Rechtsklick und "Attribute ändern", in dem Menü die entsprechende Zahl eingeben. Man kann auch den Inhalt von ganzen Verzeichnissen markieren und so alles auf einmal festlegen.
Quote
:arrow: Setze die angegebenen Zugriffsrechte für folgende Verzeichnisse:

     chmod 777 (drwxrwxrwx) : data
     chmod 777 (drwxrwxrwx) : data/database
     chmod 777 (drwxrwxrwx) : data/media
     chmod 777 (drwxrwxrwx) : data/thumbnails
     chmod 777 (drwxrwxrwx) : data/tmp_media
     chmod 777 (drwxrwxrwx) : data/tmp_thumbnails
     chmod 777 (drwxrwxrwx) : templates
     chmod 777 (drwxrwxrwx) : templates/default
     chmod 777 (drwxrwxrwx) : templates/default/media

     Setze die angegebenen Zugriffsrechte für folgende Dateien:

     chmod 666 (-rw-rw-rw-) : alle Dateien im Verzeichnis "templates/default"
     chmod 666 (-rw-rw-rw-) : alle Dateien im Verzeichnis "templates/default/media"

:arrow: Wähle über den ftp-clienten die Verzeichnisse "./../data/media" und "./../data/thumbnails" an, in diesen Verzeichnissen werden später die Uploads geladen, in media befinden sich die Ordner mit den Uploads und in thumbnails die kleinen Auswahlbilder.
Erstell mit den ftp-clienten, in beiden Verzeichnissen, einen Ordner (Rechtsklick Menü), benne diesen mit 1 und gib ihn den CHMOD von 777.

 :arrow: Nun kann das Script aufgerufen werden, z.B. www.beispiel.de/4images/index.php

Wir sind aber noch nicht feritg!

 :arrow: Log dich mit den Administrator-Zugangsdaten ein, unten findest du den Link "Control Panel", damit geht es in den Admin-Bereich.
Nun müssen Kategorie angelegt werden, das Script erstellt automatisch für jede Kategorie einen Ordner in die bereits bekannten Verzeichnisse "media" und "thumbnails". Diese Ordner löschen (ftp-clienten, Rechtsklick-Menü) und den Ordner gleich wieder anlegen, mit der gleichen Zahl als Namen. Zum Schluß gibst du diesen Ordner ebenfalls den CHMOD von 777.

Das macht auf den ersten Blick keinen Sinn, aber es gibt einen kleinen Bug (o.ä.). Das Script kann diese Ordner zwar anlegen und augenscheinlich ist der CHMOD auch richtig, aber das stimmt nicht.

Um Thumbnials (kleine Auswahlbilder) automatisch zu erzeugen, muss im control panel, unter Einstellung ein Modul eingestellt werden. Dieses Modul sollte der Hoster auf seinen Server installiert haben, für gewöhnlich hat jeder das Modul "GD Bibliothek" installiert.
Und nun ... viel Glück!
« Last Edit: June 04, 2006, 02:45:33 PM by michi-w. »